A.Vogel Keimsaaten Alfalfa 40g

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: Art.23211
  • Lieferzeit: 2 - 5 Werktage
  • Unser Preis : 1,30 €
  • Grundpreis: 3,25 € pro 100g
  • inkl. 13% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Hersteller:
Kategorie:

Beschreibung

bioSnacky® Keime und Sprossen sind ganz einfach zum Selberziehen mit den bioSnacky® Keimgeräten. Sie bescheren ein immer wiederkehrendes Natur- und Genusserlebnis für die ganze Familie. Aus einem kleinen, unscheinbaren bioSnacky® Samen entwickeln sich lebensfrische Sprossen und Keimlinge, die uns einerseits als Nahrung und Vitalitätsspender dienen und andererseits Geschmackserlebnis in Hülle und Fülle bieten.

Herkunft
Schon sehr lange ist Alfalfa unter dem Namen Luzerne als gutes Viehfutter in allen Teilen der Welt bekannt. Alfalfa (Luzerne) stammt aus dem Arabischen und bedeutet soviel wie «gute Nahrung». Die feurigen Araberhengste profitierten von der gebündelten Kraft der Luzerne, denn sie bezieht ihre Vitalität aus ihren lang ausgefahrenen Wurzeln. Die Luzerne ist ein Schmetterlingsblütler. Im winzigen brauen Samen sitzt geballte Kraft. Das zarte Alfalfa-Grün ist der Liebling der westlichen Sprossenküche.

Verwendung
In der Küche können wir Alfalfakeimlinge überaus vielfältig verwenden. Der Geschmack ist mild/herb und leicht nußartig. Alfalfa-Kraftnahrung eignet sich für Salate, Suppen und als Brotbelag.

So wird gekeimt
Die Aufzucht ist unkompliziert. Die Samen werden für etwas 4-6 Stunden in Wasser eingeweicht. Die Alfalfa-Samen anschliessend in ein Keimgerät/Keimglas geben und die angehenden Keimlinge 2-3 mal am Tag mit frischem Wasser spülen. Die feinen Samen vergrössern ihr Volumen dabei beträchtlich um das Acht- bis Zwölffache. Man lässt sie bei einer Temperatur von 18-22°C mindestens 7-8 Tage keimen. Währenddessen bildet sich auch das natürliche Chlorophyll, dem sehr günstige gesundheitliche Wirkungen attestiert werden. Während der Chlorophyllbildung kommt es zur generellen Aufwertung der Inhaltsstoffe, zum Aufbau von hochwertigem Eiweiss. Mit der Grünung werden die sonnenlichtwertigen Protentiale erhöht. Das bedeutet Gewinn an Energie für natürliche Heilungsvorgänge.
Nach neuster, wissenschaftlicher Erkenntnis ist die gleichmässige Ausreifung, die zum Abbau des Canavavins, eines natürlichen Giftes, benötigt wird, äussert wichtig. Alfalfakeimlinge werden erst gegessen, wenn sich die ersten kleinen grünen Blättchen entwickelt haben.


 Die Produktvorteile auf einen Blick:

aus kontrolliert biologischem Anbau

Kraftnahrung mit mild-herbem Geschmack

vielfältig in der Anwendung
  eignen sich für Salate, Suppen und als Brotbelag

Frage zum Produkt

Frage zum Produkt
Kontaktdaten

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit